Versandkostenfrei ab 79 €
100% Sicherheit bei Zahlung und Versand
Über 3.000 Weine

Easy Asia Food

Easy Asia Food

           

Zutaten

Zutaten für 4 Personen – 1 Brokkoli-Kopf ca. 400 g, 2 Paprikas (rot), 4 Mini Pak Choi, 2 mittlere karotten, 1 kleinen Blumenkohlkopf, 1 Zwiebel, etwas Knoblauch, 4 -5 Champignons, Salz, Pfeffer, Sojasauce, Sirachasauce, Zitrone, Ingwer.

Zubereitung 

Für den Anfang heißt es erstmal Zutaten schnippeln und Reis köcheln lassen. Pro Person 1 Tasse Reis mit jeweils 1,5 Tassen Wasser in einen Topf geben und ca. 15 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln, bis das Wasser vollständig verdampft oder in den Reis eingezogen ist. 

Während der Reis kocht, den Brokkoli in gleich große Röschen teilen, die mundgerecht sind. Die Paprika und Karotten in ca. 1-2 cm große Stücke klein schneiden. Den Mini Pak Choi entblättern und gut waschen. Die Blätter des Pak Choi werden später im Ganzen hinzugegeben. Die Champignons in Scheiben schneiden. Die Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in feine Würfel schneiden.  

Nehmt eine große Pfanne oder einen Wok, gebt etwas Kokosöl oder Sonnenblumenöl hinein und lasst es richtig heiß werden. Gebt zuerst die Karottenstücke hinzu, lasst sie ca. 3 Minuten in der Pfanne garen. Als nächstes den Brokkoli & Blumenkohl mit den Paprikawürfeln ergänzen und alles gemeinsam weitere 5 Minuten garen lassen. Das fertige Gemüse auf einen Teller geben. 

Nun in der bereits verwendeten Pfanne alle Pak Choi-Blätter mit frischem Öl kräftig anbraten. Im Anschluss die Blätter herausnehmen, Die Zwiebel, Knoblauch, Ingwer Mischung in die Pfanne geben und kurz anbraten. Anschließend das gegarte Gemüse nochmal in der Pfanne zusätzlich anbraten und mit ca. 50 ml Sojasauce, 2 bis 3 Spritzern Sirachasauce und einem Schluck Wasser ablöschen. Die Pfanne mit Gemüse noch ca. 5 - 7 Minuten köcheln lassen. Etwas Pfeffer, Zitronensaft und Curry hinzugeben.  

Den Reis könnt ihr mit einer großzügigen Flocke Butter im Topf nochmal heiß werden lassen. Wer dieses Gericht vegan genießen möchte, kann auch Kokosfett nehmen. 

Zum Abschluss richten wir den Teller an. Tipp: Ich empfehle in der Mitte des Tellers einen Reis-Turm zu errichten. In die Mitte des Reis-Turms drückt Ihr vorsichtig eine kleine Kuhle, in die Ihr mit einer Schöpfkelle das Gemüse hineingebt. 

 

Ein schnelles, einfaches und wirklich leckeres Gericht – Viel Spaß beim Nachkochen!